Kriegserfindungen – Sommerzeit

Ressourcen sind wertvoll – vor allem im Krieg! Wie leicht verschwindet alles, wenn man dem nicht Einhalt gebietet? Dies mögen Rohstoffe sein, Arbeitskraft, Technologie oder sogar das Sonnenlicht.

Bereits 1915 wurden in Deutschland Rohstoffe knapp – konkret: Brennmaterial!

Einerseits dank der Seeblockade der Royal Navy im Ärmelkanal und zweitens fehlte immer mehr Petroleum (das zum Befüllen der Lampe gedacht war) sowie Paraffin für Kerzenherstellung.
Zudem gab es Mangel an Stadtgas (erzeugt aus Steinkohle). Die gab es zwar, dafür fehlten immer mehr Bergarbeiter, da viele von ihnen auch in der Armee dienten. Die Produktionsmenge wurde immer mehr in das Areal des Militärdienstes versetzt. Ergo – es mangelte längst schon an allem und das nach nur wenigen Monaten Krieg! Der Endverbraucher bekam immer weniger davon ab!

Zu den ersten „Opfern“ gehörten die einst so beliebten Boulevards, denen der Strom ziemlich stark abgezapft wurde. Die Reichskanzlei setzte die Überzeugung durch, Arbeitstage später zu beginnen, um bereits im Frühjahr natürliche Ressourcen besser nutzen zu können. Mit dem Ermächtigungsgesetzes vom 4. August 1914 ließ sich das nötige Gesetz umgehen und eine Verordnung einführen.

 

Zitat – Text der Verordnung im Reichsgesetzblatt per 6. April 1916:
„Der 1. Mai 1916 beginnt am 30. April 1916 nachmittags elf Uhr nach der gegenwärtigen Zeitrechnung. Der 30. September 1916 endet eine Stunde nach Mitternacht im Sinne dieser Verordnung.“

Trotz umfassender Information führte der erste Tag zu Chaos. Der 1. Mai 1916 war ein Freitag, damals waren Samstage reguläre Arbeitstage. Viele Arbeiter der Frühschichten kamen zu früh an. Ähnliches galt für Logistik und Verkehr.

Damals eine durchaus sinnvolle Option, die die erhoffte Ersparnis an Kohle brachte. Doch wieder einmal bekam der Bürger nur wenig davon. 1919 entschwand sie, kam erst unter Adolf Hitler 1940 zurück. Erneut galt als Grund Ressourcensparnis!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s