Whiskey

Seit 1964 gilt der Bourbon als „typisches Nationalprodukt Amerikas“. Es gibt zahlreiche Destillen und viele verschiedene Sorten.

George Washington selbst war zu seiner Zeit der größte Whiskeyproduzent Amerikas. Während er in den Krieg zog um die Unabhängigkeit der USA zu erkämpfen, entstand eine erste Kultur des Whiskeytrinkens – und blieb es im Endeffekt auch.

In Bardstown, dem zweitältesten Ort Kentuckys, gilt eine belegte Herstellung bis zum Ende des 18. Jahrhunderts zurück. In vielen Bundesstaaten gibt es geführte Touren um einen Einblick in die Herstellung zu erhalten. In Bardstown erfahren Interessierte auch, das selbst Lincoln sich in seiner freien Zeit damit beschäftigte.

Im Besucherzentrum von Mount Vernon gibt es bisweilen Whiskey nach dem Rezept von Washington zu kaufen, billig ist er aber keineswegs. Früher war der hohe Preis sogar ein Grund für Rebellion. 1791 wurde ein Gesetz erlassen, das Steuern auf Whiskey einhob. Die Farmer protestierten und verweigerten die Zahlung. Steuereintreiber trafen auf erbitterten Widerstand.

Whiskey ist also ein legitimes Getränk für jeden Reenactor. Doch Vorsicht! Bei Veranstaltungen sollte kein Alkohol getrunken werden. Um Whiskey darzustellen kannst du aber leere, zeitgemäße Flaschen heranziehen und mit farblich passenden alkoholfreien Getränken füllen. Das hebt das Flair und passt zur Stimmung!

Kleiner Tipp am Rande:
Solltest du Whiskey privat probieren wollen, dann nimm eher teurere Sorten. Diese findest du meist nicht in den einfachen Supermärkten. Geh dafür zu entsprechenden Händlern. Geschmacklich hervorragende Sorten kosten ab ca. 25 Euro aufwärts. Bei exzellenten solltest du schon mit 60 bis 80 Euro aufwärts rechnen. Es zahlt sich aus! Informier dich diesbezüglich, gleiches gilt auch, wenn du Whiskey korrekt zubereitet trinken möchtest.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s