Film: Forrest Gump (Originaltitel: Forrest Gump)

Titel: Forrest Gump (Originaltitel: Forrest Gump)
allgemein: USA/ 1994 / 136 min
Regie: Robert Zemeckies
Produzent: Wendy Finerman
Musik: Alan Silvestri
Drehbuch: Eric Roth
Darsteller: Tom Hanks, Robin Wright, Gary Sinise, Sally Field
ab: 12

Worum geht es?
Mitten auf  einer Bushaltestelle sitzend, erzählt, der unter Intelligenzminderung leidende aber freundliche und sehr mitteilsame, Forrest Gump, zufällig wartenden Personen sein bisheriges Leben in kurzen Episoden.

Mit einem IQ von gerade einmal 75, Beinschienen aufgrund eines Wirbelsäulenleidens, wird er schnell zum Aussenseiter und Opfer von Spott und Hohn. Erst, als er die Beinschienen ablegt, erkennt er sein Talent. Er ist ein schneller Läufer.

In seinem Leben kommt es immer wieder zu überraschenden Wendungen und Schicksalsfügungen. Er wird ein ausgezeichneter Läufer, ein gefragter, berühmter Footballspieler und kommt dadurch an ein Stipendium. Seine freiwillige Meldung zur Armee verschafft ihm einen Freund, der ebenfalls einen unterdurchschnittlichen IQ aufweist.
In Vietnam wird er zum Kriegshelden und Mustersoldaten, erhält Medaillen und rettet mehreren Kameraden das Leben, wobei er selbst am Gesäß angeschossen und leicht verletzt wird. Im Lazarett entdeckt er das Tischtennisspiel und wird darin richtig gut. Schließlich investiert er noch in die Aktien des jungen Unternehmens Apple und wird damit Millionär.

Als seine Freundin Jenny eines Tages verschwindet, beginnt er mit einem mehrjährigen Dauerlauf durch Nordamerika. Darüber berichten auch die Medien. Jenny lädt ihn daraufhin ein, wo er seinen Sohn kennen lernt. Kurz darauf stirbt Jenny an einer nicht näher genannten schweren Krankheit und Forrest wird der Erziehungsberechtigte seines hochintelligenten Sohnes, und bringt ihn in der Schlussszene zum Schulbus.

Kommentar:
Forrest Gump ist ein großartiges Beispiel dafür, dass man nicht zwangsläufig einen hohen IQ braucht um Großartiges zu schaffen. Jeder hat Gaben, Fähigkeiten und Talente in sich, die ihn / sie weit bringen können. Manchmal ist es nur eine Frage von Zufällen und vielleicht auch etwas Glück. Wichtig ist vor allem, an sich selber zu glauben.

Basierend auf dem Roman von Winston Groom, entspricht er nicht 100%ig der Vorlage. Doch welche Verfilmung tut das schon? Neue Szenen kamen dazu, Teile des Buches fielen weg.

Mit 6 Oscars und 3 Golden Globes, sowie einem hohen Einspielergebnis ist „Forrest Gump“ ein gut gelungenes Meisterwerk der Filmgeschichte. Im Grund ist es eine moderne Version eines reinen Geistes, der auf der Suche nach sich selber durch die Welt wandelt und unbeirrbar sein Glück sucht. Es ist einfach ein schönes, modernes Märchen, das einen wohl auch emotional zu berührt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s